Über uns

Kühe faszinierten mich schon viele viele Jahre, als Reiterin war der Fokus aufs Pferd gesetzt, in meiner Freizeit war ich jedoch oft mit begeisterten Milchviehhaltern unterwegs und fuhr somit mit offenen Augen, auch für Kühe, durch die Gegend.

Als ich auf einer Wiese auf einmal eine "schöne Kuh" sah, recherchierte ich im Internet und fand heraus, es war eine Pinzgauer Kuh(Kreuzung).

 

Da ich nicht aus der Landwirtschaft komme, war der Weg zur Rinderhalterin nicht einfach.

 

In Warendorf fand ich nach langer Suche "Arielle" die sofort mein Herz erwärmte. Da "Arielle" nicht alleine gehalten werden sollte, nahm ich auch "Zwiesel" und "Zoe" mit ... so waren es 3 Pinzgauer die 2012 den Start als Pinzgauerzüchterin gaben.

 

Mit dem Kennenlernen meines Mannes, der meine Leidenschaft unterstützt und teilt, holten wir 2016 und 2017 sechs weitere Pinzgauer aus Österreich.

 

2016 haben wir in Eschweiler einen Stall umgebaut und nach unseren Bedürfnissen Platz für 5 Laufställe geschaffen, wo jedes Tier in seiner Gruppe leben kann. Ein einfaches Stallsystem mit einem Laufgang und Strohfläche bietet nicht nur Hygiene für die Klauen, es macht auch die Stallarbeit einfach und ermöglicht jedes Tier einzeln in die jeweils andere Gruppe umzutreiben.

 

Heute halten wir ca. 20 Tiere in Mutterkuhhaltung, die zur Zucht gehalten und zum Eigenbedarf geschlachtet werden.

 

Pinzgauer sind für mich die Rasse, die am besten zu mir passt,  da sie einen einzigartigen Charakter haben und sich sicher nicht nur durch ihre menschenbezogene Art zu ihrem Menschen von anderen Rassen unterscheiden.

 

links "Florenz" mit Christina, mitte "Fee" mit Jan, rechts "Arielle"
links "Florenz" mit Christina, mitte "Fee" mit Jan, rechts "Arielle"

2016 haben wir in Eschweiler im Kreis Aachen einen Stall saniert und nach unseren Bedürfnissen Platz geschaffen mit 5 Boxen, wo jedes Tier in seiner Gruppe leben kann. Ein einfaches Stallsystem mit einem Laufgang und Strohfläche bietet nicht nur Hygiene für die Klauen, es macht auch für mich einfach, den Stall alleine sauber zu machen und jedes Tier einzeln in die jeweils andere Gruppe umzutreiben.